Worauf beim Kauf einer Uhrenbox achten?

 

 

Wenn man seine Uhren sicher aufbewahren möchte, sollte man eine gute Uhrenbox kaufen. Doch viele Menschen wissen nicht, was man beim Kauf einer Uhrenbox beachten sollte. Dabei ist eine Uhrenbox besonders für Uhrensammler und Uhrenliebhaber ein sehr wertvolles Zubehör. Zunächst sollte man einmal prüfen, für viele Uhren die Box benötigt wird.

 

 

Hat man viele Uhren zuhause, sollte man sich eine große Uhrenbox anschaffen, in der alle Modelle einen passenden Platz finden. Oftmals lohnt es sich auch mehrere Uhrenboxen zu kaufen, die man im Schrank ablegen kann. Ferner gilt es beim Kauf zu beachten, für welche Uhren die Box ausgelegt ist.

 

 

So gibt es unterschiedliche Schatullen für Armbanduhren und Taschenuhren. Einige Uhren müssen in Bewegung bleiben, damit die Mechanik weiterläuft. Dazu gibt es spezielle Uhrenboxen mit Drehmechanismus, die die Uhren in Bewegung halten. Dies ist bei besonders hochwertigen mechanischen Uhren notwendig.

 

Was ist beim Design einer Uhrenbox zu beachten?

 

Das Design einer Uhrenbox sollte dem eigenen Geschmack entsprechen. Hat man viele klassische und antike Uhren, lohnt sich eine altertümliche Box. Moderne Uhren aus Stahl und Glas sollten hingegen auch eine Box im neuzeitlichen Design bekommen. Deshalb sollte die Optik der Box immer passend zum Look der Uhren gewählt werden.

 

 

Es gibt auch Uhrenboxen, in denen man nicht nur Uhren, sondern auch Schmuck aufbewahren kann. Diese Kombi lohnt sich besonders für Frauen, die dort alle ihre Accessoires unterbringen können. Einige Boxen für Uhren haben zusätzliche kleine Fächer für Zubehör von Armbanduhren.

 

 

Darin kann man Ersatzbatterien, Anleitungen, Zertifikate oder auch Werkzeug zum reparieren der Uhren lagern. Die Uhrenboxen bewahrt man am besten im Schrank oder in der Schublade einer Kommode auf. Boxen mit besonders hochwertigen Uhren sollte man hingegen im Schließfach oder Safe deponieren.

 

Was welchem Material kann eine Uhrenbox bestehen?

 

Uhrenboxen lassen sich aus viele unterschiedlichen Materialien wie Holz, Stein, oder Metall erwerben. Eine Auswahl der unterschiedlichen Materialien für Uhrenboxen gibt es zum Beispiel hier. Je hochwertiger das Material ist, desto kostspieliger ist die Box für Uhren. Es gibt aber auch günstige Modelle für Anfänger, die gerade mit dem Sammeln der Uhren begonnen haben. Viele Boxen für Uhren sind mit weichen Stoffen wie Samt ausgekleidet.

 

 

Dieses sieht nicht nur toll aus, sondern bewahrt die Uhren auch vor Kratzern. Zudem haben viele Uhrenboxen ein Sichtfenster im Deckel aus Glas. So kann man schon von Außen sehen, welche Uhren sich in der Box befinden, ohne die Box öffnen zu müssen. Auch Boxen mit abschließbarem Schloss lassen sich erwerben, das den unbefugten Zugriff auf den Inhalt schützt. Neue Armbanduhr gefällig? Anbei unser Ratgeber zum Uhren kaufen.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.