Modeschmuck Trends: Edelmetalle im Luxus-Stil

 

 

Sie möchten sich selbst ein schönes Accessoire gönnen? Vielleicht möchten Sie aber auch Ihrem Freund oder Ihrer besten Freundin eine Freude bereiten? Suchen Sie ein schönes Sommerarmband oder einen ausgefallenen Ring für einen Heiratsantrag? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir helfen Ihnen dabei passende und moderne Modeschmucktrends 2017 zu finden und zeigen Ihnen worauf es beim Kauf ankommt. Da die meisten Menschen nicht viel Fachwissen in diesem Bereich haben und sich nicht schlüssig sind welches Schmuckstück sie kaufen möchte, werden wir auch Ihnen bestimmte Informationen und Tipps weitergeben.

 

Mit der richtigen Portion Glitzer die richtige Portion Glamour austrahlen

 

Die Historie des Modeschmucks beginnt bereits im 19. Jahrhundert. Damals gaben die gehobenen Fürstenhäuser Europas den Modeschmuck Trend vor. Was zu Hofe von den Reichen getragen wurde, wollte das Volk nach nur kurzer Zeit auch haben. Doch woher wusste das Volk überhaupt was bei Hofe getragen wurde? Diese Erklärung ist im Prinzip ganz einfach, denn im Jahr 1892 erschien die erste Modezeitschrift, die man noch heute unter dem Namen „Vogue“ kennt. Dort konnten die Menschen den Modeschmuck der reichen Fürsten und Fürstinnen bestaunen.

 

Wie versiegelt man seinen Modeschmuck richtig? Mit reinigt man seine liebsten Schmuckstücke? Die Tipps von gofeminin werden Ihnen weiterhelfen.

 

 

Doch leider konnte sich das Volk den Schmuck natürlich nicht leisten, denn wer sollte diesen bezahlen? Einige Schmuckhersteller halfen sich und auch den Schmuckfans nach nur kurzer Zeit aus, denn sie stellten aus preiswerten Materialien wie beispielsweise Eisen, Leder oder Onyx schönen Modeschmuck her. Nun konnte sich auch die breite Masse den beliebten Modeschmuck leisten. Der Begriff Masse war sowieso das Stichwort der damaligen Zeit.

 

 

Mit der industriellen Revolution wurde nach und nach alles in Massen hergestellt, zuerst die Kleidung und dann die Nahrung. Nach kurzer Zeit betraf es natürlich auch den Modeschmuck. Im Jahr 1865 belieferte beispielsweise ein Mailändischer Modeschmuck Designer bestimmte Theaterhäuser in Mailand. Mit den Jahren versuchten immer mehr Hersteller der neuen und beliebten industriellen Produktion nachzukommen.

 

Was sollte vor dem Kauf beachtet werden?

 

Die Qualität ist auch bei den Modeschmuck Trends 2017 von großer Bedeutung. Auf dem heutigen Markt gibt es viele billige Plagiate. Die meisten Modeschmuck Hersteller sitzen im Ausland und stellen ihre Produkte unter schrecklichen Bedingungen her. Allerdings gibt es viele hochwertige Hersteller, die schöne Modeschmuck Ringe, Ketten, Armbänder und noch vieles mehr produzieren. Den schönsten Modeschmuck stellen unserer Meinung nach die Italiener, die Ägypter und die Deutschen her.

 

Jedoch sollten Sie auch hier stets auf eine ordentliche Verarbeitung und eine hochwertige Qualität achten. Zudem ist es sehr wichtig, die passende Größe zu kaufen. Dies ist besonders bei Modeschmuck Ringen und Armbändern von großer Bedeutung. Bitte überprüfen Sie daher vor dem Kauf Ihre Ringgröße bzw. den Durchmesser Ihres Handgelenkes. Viele Menschen reagieren auf Nickel äußerst allergisch, die Haut rötet sich und beginnt oftmals zu jucken, deswegen sollten Sie bei einer Allergie besser auf nickelfreien Modeschmuck zurückgreifen.

 

Was genau ist Schmuck überhaupt? Grundsätzlich kann man sagen, dass Schmuck ein Ziergegenstand oder auch eine Maßnahme zur äußeren Verschönerung ist. Jedoch muss hierbei erwähnen, dass selbst Steine und Altare in diese Kategorie fallen. Zu den aktuellen Modeschmuck Trends 2017 zählen allerdings keine Steine und Altare.

 

Modeschmuck

 

Unter dem Begriff Modeschmuck versteht man in der Regel Schmuckstücke die sowohl aus echten Edelmetallen und echtem Edelstahl als auch aus nicht echten Materialien hergestellt werden. Im Prinzip kann man unter dieser Bezeichnung alle Arten von Schmuck zusammenfassen, die es gibt, wie beispielsweise Goldschmuck, Perlenschmuck, Silberschmuck, Diamantenschmuck und noch vieles mehr. Sie werden staunen wie viel schöne und qualitative Modeschmuckstücke es gibt.

 

 

Modeschmuck ist, wie der Name bereits verrät, nicht nur hübsch und dekorativ am eigenen Körper, sondern dient vielmehr als modisches Trend Accessoire das sich bestens mit dem Stil seiner Trägerin oder seines Trägers verträgt. Sie finden den Modeschmuck auch in passenden Modeschmuck Sets, diese bestehen in der Regel aus mehreren zueinander passenden Schmuckstückchen, wie beispielsweise Modeschmuck Ketten, Ohrringe, Armbänder, Anhänger und vieles mehr.

 

Handwerklich begabt? Mit ein paar Materialien kann man im Handrumdrehen hübsche Schmuckstücke selber kreieren. Danke an dieFrickelbude.

 

 

Wie bereits erwähnt, gibt es zahlreiche Hersteller die sich auf bestimmte Kategorien spezialisiert haben. Oftmals stocken diese ihre Modeschmuck Sortimente durch namenhafte und beliebte Modeschmuck Designer auf. In den kommenden Zeilen möchten wie auf die verschiedenen Modeschmuck Arten eingehen und diese etwas näher erklären.

 

Modeschmuck aus Gold

 

Goldschmuck zählt zu den Königsdisziplinen in Sachen Modeschmuck. Er wird aus einem der seltensten und beliebtesten Rohstoffen gefertigt. Goldschmuck fasziniert schon seit Jahrtausenden die ganze Menschheit auf der Erde. Heutzutage gibt es viele Hersteller und Designer aus allen beliebigen Ländern auf der Welt, die großartigen Modeschmuck aus Gold entwerfen. Die Geschmäcker sind hierbei natürlich sehr verschieden. Die Menschen aus Russland und dem Nahen Osten bevorzugen sehr goldenes Gold.

 

Die Amerikaner und Europäer legen großen Wert auf eine etwas hellgoldenere Farbe. Die Farbgebung und die Karat Zahl des Goldes hängen mit der Legierung im Goldschmuck zusammen. Dies bedeutet: Je goldener das Modeschmuck Produkt ist, desto mehr Karat hat es. Daraus erklärt sich natürlich von selbst, dass das Produkt zu den wertvollen und teuren Modeschmuckstücken gehört.

 

Modeschmuck aus Silber

 

Hier gelten fast dieselben Voraussetzungen wie beim Gold. Auch Silber ist ein beliebter Rohstoff, den die deutschen Juweliere und Designer für ihren Modeschmuck zuerst über den sogenannten Silber Großhandel importieren müssen. Ähnlich wie Gold kann auch Silber zu beliebigen Schmuckstücken verarbeitet werden wie beispielsweise, Modeschmuck Silberketten, Silberringen oder Modeschmuck Creolen.

 

Modeschmuck aus unedlen Materialien

 

Unedel bedeutet nicht zugleich billig. Wenn Sie sich daran erinnern, dass Silber und Gold zu den Edelmetallen zählen, so sind unedle Stoffe beispielsweise andere Metalle, Glas, Holz, Leder oder Kunststoff. Als Modeschmuck kann man somit auch eine Lederkette mit modernen Holzanhängern bezeichnen. So zum Beispiel auf dem Weihnachtsmarkt bei speziellen Modeschmuck Herstellern.

 

Hier finden Sie die perfekte Modeschmuck Halskette aus Leder, diese dient als hervorragendes Weihnachtsgeschenk. Das Sortiment der meisten Modeschmuck Verkäufer beinhaltet nicht nur schöne Schmuckstücke, sondern auch Schals, Tücher und moderne Accessoires.

 

Dies zeigt, dass die Modeschmuck Trends 2017 eine Quintessenz aus Schmuck und Kleidung sind. Im späteren Outfit muss nämlich auch der Modeschmuck perfekt zum Abendkleid oder zum restlichen Look passen.

 

Modeschmuck aus Glas oder Leder

 

Zu den kostspieligeren Modeschmuck Herstellern zählt die namenhafte Marke Fossil. Zwar finden Sie auch hier statt hochkarätigem Edelmetall in der Regel „nur“ Vergoldetes oder Vintage Silber. Der Hersteller produziert aber auch hochwertigen und modernen Modeschmuck aus Leder, Messing oder Glas.

 

Damen lassen sich hier vor allem von den Modeschmuck Trends 2017 begeistern, hierzu zählen beispielsweise schöne Colliers, Armreifen und Armbanduhren. 

 

Da wir gerade beim Thema Uhren sind, wussten Sie, dass Uhren bei den Herren zu den beliebtesten Modeschmuck Trends 2017 zählen. Sie sind bei den Herren wesentlich angesagter als Ringe und Armbänder. Doch richtig gestaltet, kann der Modeschmuck auch taffe Männer voll und ganz begeistern.

 

Modeschmuck für den kleineren Geldbeutel

 

Nun kommen wir zu den Materialien, die wir nur einmal ganz kurz angesprochen hatten. Sie werden für den Gold- und Silberschmuck nur sehr selten verwendet. Hier ist die Rede von Perlen, sie stellen eine ganz eine Schmuckart dar. Wie auch Gold oder Silber sind Perlen ein Naturprodukt. Echt und teure Perlen müssen natürlich zuerst einmal von den Gründen der Meere geholt werden.

 

 

Dies erfordert sehr viel Zeit und Arbeit, jedoch sprechen wir beim Modeschmuck im Normalfall von unedlen Stoffen. Daher ist davon auszugehen, dass der Perlen Modeschmuck vermutlich aus synthetisch und künstlich hergestellten Perlen besteht. Doch nur so kann garantiert werden, dass auch Menschen mit einem kleineren Geldbeutel in den Geschmack der attraktiven Modeschmuck Trends 2017 kommen.

 

Modeschmuck online kaufen?

 

Online Shops sind heutzutage sehr beliebt und immer mehr Menschen erledigen ihre Einkäufer über verschiedenste Online Geschäfte. Das ist jedoch kein Wunder, denn die virtuellen Einkaufsmöglichkeiten bieten den perfekten Komfort, den die Online Kunden so schätzen. Kurz gesagt bedeutet dies, dass Sie sich den Weg in die Stadt sparen und einen eventuellen Stau, die nervige Parkplatzsuche sowie lästige Menschenmengen vermeiden.

 

All diese Argumente sprechen voll und ganz für den Online Kauf. Zudem ist auch der Preisvergleich im Internet viel einfacher und schneller als vor Ort. In entsprechenden Schmuck Online Shops finden sie die beliebtesten Modeschmuck Trends 2017. Damit Sie schnell und einfach fündig werden, ist der Shop in übersichtliche Kategorien aufgeteilt. Von der Startseite weg finden Sie also ganz leicht in die Kategorien wie Trauringe, Modeschmuck Uhren oder Goldmodeschmuck.

 

Darin finden Sie anschließen viele einzelne Produkte, die durch kleine detaillierte Bilder, Informationen und Eigenschaften als Vorschau dienen. Bei Interesse können Sie nun auf ein beliebiges Bild klicken und gelangen anschließend auf die komplette Produkt- bzw. Artikelseite. So ungefähr sollte es in einem guten und hochwertigen Modeschmuck Online Shop ablaufen.

 

Die Schmuckpflege

 

Sicher möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Modeschmuck Ringe, Ohrringe und Armbänder aus Silber sowie andere Schmuckstücke am besten pflegen und reinigen können. Die regelmäßige Pflege ist sehr wichtig, denn nur so haben Sie lange Freude an Ihrem Schmuck.

 

Ihre Vintage-Kleider wollen Sie schließlich auch immer sauber halten. Wir möchten Ihnen nun einige Reinigungs- und Pflegemöglichkeiten für Modeschmuck näherbringen.

 

Die Reinigung mit speziellen Putztüchern

 

Wie auch bei den herkömmlichen Lesebrillen sind spezielle und geeignete Tücher für den Modeschmuck und deren Pflege sehr wichtig um Ihren Schmuck vor eventuellen Kratzern oder weiteren Korrosionen zu schützen. Sehr beliebt und verbreitet ist das sogenannte Mikrofasertuch. Es findet sehr oft auch Verwendung in der Haushaltspflege. Sie finden es in unterschiedlichen Größe und verschiedenen Weichheiten.

 

In den Online Modeschmuck Shops finden Sie das Tuch in der Regel unter Kategorie Zubehör. Die mikroskopisch feinen Fasern nehmen jegliche Fett- und Staubrückstände auf und sorgen für ein glänzendes Schmuckstück. Das Mikrofasertuch lässt sich im Normalfall bei ca. 40 Grad waschen, jedoch sollte es anschließend nur an der Luft getrocknet werden, denn im Trockner können die empfindlichen Fasern beschädigt werden.

 

Die Pflege von Gold- und Silber Modeschmuck

 

Die Edelmetalle sollten in einem Laugenbad aus Spülmittel und warmen Wasser gereinigt werden. Anschließend muss das Schmuckstück noch einmal mit klarem Wasser abgespült und getrocknet werden. Silber kann durch Korrosionen sehr unschön aussehen und sogar schwarze Oberflächen bekommen.

 

Daher sollten Sie darauf achten, dass Ihr Silberschmuck möglichst wenig Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist. Bei groben Korrosionen oder Kratzern können Sie auch bestimmte Poliermittel verwenden um Ihren Silberschmuck seine Farbe und seinen Glanz zurückzugeben.

 

Bettelarmband: beliebter Modeschmuck Trend

 

Gerade jetzt in der Frühlings- und Sommerzeit sind die sogenannten Bettelarmbänder wieder extrem in Mode. Viele fragen sich aber mit Sicherheit was genau Bettelarmbänder sind. Dieser Armbänder werden locker am Handgelenk getragen. Sie sind mit vielen Kettengliedern bestückt, die viele verschiedene Muster und Symbole aufweisen wie zum Beispiels ein Herz oder einen Stern. Das Besondere an diesen Armbändern gegenüber herkömmlichen Armkettchen ist, dass von Zeit zu Zeit beliebig viele neue Symbole sogenannte Charms dazugekauft und am Armbändchen angebracht werden können.

 

Diese Funktion macht das Bettelarmband zum Modeschmuck Trend 2017. So können Sie beispielsweise ein geschenktes oder neu gekauftes Symbol spielend einfach an Ihr Armbändchen anbringen. Leider gibt es auch bei diesem Modeschmuckstück immer wieder schlechte Angebote. Die Verarbeitung ist miserabel und die Qualität verspricht keine lange Tragezeit. Die Kettenglieder brechen oder die Charms fallen ab. Daher sollten Sie bei dieser Art von Modeschmuck auf eine gute und hochwertige Verarbeitung achten.

 

Bettelarmbänder selber machen?

 

Natürlich können Sie die Bettelarmbänder auch selber herstellen. Hierzu benötigen Sie jedoch etwas Geduld und Kreativität. Bevor Sie anfangen können, müssen Sie vorher zuerst die richtigen Materialien besorgen. Hierbei ist es besonders wichtig, dass Sie die passende Größe für Ihr Bettelarmband herausfinden. Dafür messen Sie Ihr Handgelenk an der breitesten Stelle und gebe in etwa zwei bis drei Zentimeter hinzu.

 

Jetzt haben Sie die optimale Größe für Ihr Bettelarmband ermittelt. Jetzt ist es noch sehr wichtig, das Kettchen an den Enden zu verschließen, hierfür eignen sich vor allem sogenannte Karabinerverschlüsse. Ist dieser Vorgang beendet, so können Sie das Armband nun mit vielen verschiedenen und beliebigen Charms bestücken. Die Charms sehen aus wie kleine Anhänger, die an das Armbändchen hinzugefügt werden können.

 

Es gibt sie in zahlreichen Formen, Mustern, Symbolen, Farben und Designs zu erwerben. Den eigenen Wünschen sind somit keinerlei Grenzen gesetzt. Auf YouTube finden Sie eine Vielzahl an hilfreichen und kreativen Videos zur Herstellung von Modeschmuck. Natürlich gibt es auch zahlreiche Anleitungen für das kreative basteln von Bettelarmbändchen. Sie sparen sich dadurch natürlich eine Menge Geld im Gegensatz zu den fertigen Modeschmuckstücken auf dem Markt. Auch Bademäntel kann man gut und gerne selber nähen.

 

Was sind Modeschmuck Charms genau?

 

Der Begriff “Charm“ kommt aus dem Englischen und bedeutet im Grunde so viel wie Armut, Reiz und Charme. Diese genannten Eigenschaften machen diese Anhänger aus, denn die unterschiedlichen und schönen Motive auf den Charms lösen einen gewissen Reiz beim Tragenden aus. Sie sind wunderschön zu bewundern und erzählen oftmals kleine Lebensgeschichten, da sich die meisten Menschen die Charms zu bestimmten Lebenssituationen kaufen.

 

Ein Baby Anhänger kann somit die Geburt des eigenen Kindes widerspiegeln. Im Ausland gekaufte Charms dienen als Souvenir und Erinnerung an dieses Land. Die Schmuckstücke werden in der Regel aus Edelstahl hergestellt und sind in ihrer Individualität unbegrenzt. Für die Anhänger werden allerdings zwingend die Bettelarmbändchen benötigt, weil die Charms nur an diesen Schmucktücken optimal angebracht werden können.

 

Die Anhänger eignen sich auch hervorragend als Geschenk und lassen sich spielend leicht am Armband der besten Freundin anbringen. Beim Kauf der Charm Anhänger sollten Sie jedoch einige wichtige Dinge beachten. Hierzu zählen folgende Kaufkriterien.

 

Die Qualität

 

Vor allem eine gute und hochwertige Qualität ist bei Charm Anhängern sehr wichtig, damit Sie lange Freude am Schmuckstück haben. Ein spezieller Schutz vor Legierungen ist äußerst wichtig und erhöht die Lebensdauer der einzelnen Anhänger.

 

Das Material

 

Natürlich ist beim Kauf auch die passende Auswahl des verwendeten Materials sehr wichtig. Hier empfehlen wir hochwertige und kostspieligere Modeschmuck Anhänger zu wählen, denn diese haben oftmals eine lange Haltbarkeit.

 

Lustige Charm Anhänger mit bekannten Filmfiguren

 

Wie Sie bereits erfahren haben, ist der Kreativität von Charm Anhängern keine Grenze gesetzt. Daher gibt es verständlicherweise natürlich auch beispielsweise Anhänger mit Harry Potter Symbolen.

 

Die beliebtesten Modeschmuck Trends 2017 für Männer

 

Wer nun denkt, dass sich nur Damen von Modeschmuck begeistern lassen, ist definitiv auf dem falschen Pfad. Besonders in den vergangenen Jahren konnte man immer mehr Männer mit dekorativem Modeschmuck sehen.

 

Natürlich gibt es hierbei große Unterschiede zu den weiblichen Modeschmuckstücken. Nun möchten wir Ihnen die beliebtesten Modeschmuck Trends 2017 für die taffen Herren vorstellen. Hierzu zählen folgende Modeschmuckstücke.

 

Lederarmbänder

 

Männer bevorzugen wilden und lässigen Schmuck. Die sogenannten Lederarmbänder in unterschiedlichsten Varianten zählen zu den begehrtesten Armbändern für Herren. Sie sehen nicht nur stylisch und dekorativ aus, sondern symbolisieren auch noch Freiheit und Naturverbundenheit. Die Lederarmbänder gibt es in viele Farben, wobei die Schwarz- und Brauntöne zu den absoluten Favoriten der Herren zählen. Zu der klassischsten Variante unter den Lederarmbändern gehört das schmale Band, das mehrfach um das breite Handgelenk gewickelt wird und zum Schluss ganz einfach zusammen geknotet wird.

 

Sie bekommen es in jedem beliebigen Schmuckgeschäft vor Ort oder im Online Handel. Häufig finden Sie diese Art von Armbänder auf Wander- oder Weihnachtsmärkten. Die Lederarmbänder können zu den verschiedensten Outfits getragen werden und passen sich nahezu jedem Look optimal an. Möchten Sie das Lederarmband jedoch mit einem Business-Outfit kombinieren, so sollten Sie auf eine etwas edlere Variante zurückgreifen, hierfür eignen sich beispielsweise schöne Metallarmbänder mit kleinen Lederhighlights.

 

Metallarmbänder

 

Metallarmbänder in den Farben Schwarz, Silber oder Gold sind sehr beliebt und sehen zudem elegant aus. Diese können Sie besten Gewissens auch im Büro oder zu einem wichtigen Geschäftsessen tragen. Wer sich von Modeschmuck nicht begeistern lassen kann, der greift einfach auf Edelmetalle zurück, denn goldene und silberne Armbänder für Herren stehen im Jahr 2017 voll im Trend und peppen jedes noch so langweilige Büro-Outfit auf.

 

Natürlich gibt es auch hier verschiedenste Modelle. Von Armbändern mit einzelnen, austauschbaren Kettengliedern, bis hin zum metallenen Armreif kann man heutzutage alles in beliebigen Schmuckgeschäften oder im Online Handel erwerben. Gerne können Sie dabei auch die Preise von verschiedenen Anbietern vergleichen, um das beste Schnäppchen zu machen. Doch Vorsicht: Bei Schmuck immer darauf achten, dass Sie tatsächlich das bekommen, was Ihnen versprochen wird!

 

Armbanduhren

 

Zu einem weiteren Modeschmuck Trend im Jahre 2017 für Männer zählen Armbanduhren. Sie sind nicht nur äußerst praktisch, sondern sehen meist auch noch richtig trendig und modern aus. Heutzutage gibt es viele verschiedene Modelle in beliebigen Farben, Varianten und Designs.

 

Es ist völlig egal ob Sie nun eine moderne, klassische, lässige oder Retro Armbanduhr bevorzugen, denn es ist für jeden Träger das passende Schmuckstück vorhanden. Die Armbanduhren gehören definitiv zum beliebtesten Modeschmuck der Herren. Für den Mann oder einen guten Freund gibt es kein besseres Geschenk als eine trendige und stylische Armbanduhr.

 

Sommer-Modeschmuck: Die Trendfarben des Sommers

 

Nach dem kalten und trostlosen Winter sorgt die Frühlingszeit und der nahende Sommer mit all seinen leuchtenden und prachtvollen Farben für gute Laune bei Jung und Alt. Für die gute Laune sorgen vor allem in der Damenwelt aber auch spezielle Schmuckstücke, die wortwörtlich mit der Sonne strahlen. Bei Sommer-Modeschmuck spielt grundsätzlich immer ein wenig Lust auf Sonne, Strand und Meer eine Rolle.

 

Dementsprechend sind die klassischen und beliebten Modeschmuckfarben des Sommers stets sanfte Blautöne, sommerliche und frische Gelb/Orangetöne sowie ein strahlendes Weiß. Die weiße Farbe erinnert an die nahezu makellosen Strände in der Karibik. Darüber hinaus gibt es allerdings wie jedes Jahr einige neue Trendfarben im Bereich von Modeschmuck. In diesem Sommer sind sie sehr vielseitig und freundlich.

 

Helle Farben sind somit voll im Trend. Sehr beliebt sind Mischungen aus sanften Pastelltönen und knalligen Neonfarben. Daher entstehen diesen Sommer tolle und knallige Farbkombinationen. Der diesjährige Sommer-Modeschmuck bietet so zum Beispiel: sanfte Rosé Töne in Kombination mit knalligem Pink, zartes Türkis in Kombination mit sattem und kräftigem Smaragdgrün sowie helles Himmelblau in Verbindung mit kräftigem Kornblumenblau.

 

Modeschmuck richtig und sicher aufbewahren

 

Die Schmuckstücke werden in der Regel in einer passenden Schatulle verkauft. Dadurch wirkt das Schmuckstück nicht nur hochwertiger, sondern wird zudem auch optimal vor äußeren Einflüssen geschützt. Die beste Aufbewahrung für den geliebten Schmuck ist somit immer noch die Schmuckschachtel. Falls Sie jedoch viele Schmuckstücke haben, so können Sie nicht jedes einzelne Stück in der jeweiligen Schmuckschachtel aufbewahren, da dies sehr viel Platz benötigt. Hierfür eignen sich spezielle Schmuckkoffer.

 

Dieser bietet ausreichend Platz und die Schmuckstücke sind ordentlich und sicher verwahrt. Für Ketten und Armbänder empfehlen sich auch sogenannte Kettenhalter, an denen die Ketten beliebig aufgehängt werden können. Auf diese Weise können sich vor allem die langen Halsketten nicht verheddern und Sie finden schneller den passenden Halsschmuck zum gewünschten Outfit. Bei der Aufbewahrung sollten Sie Ihre Schmuckstücke stets in Kategorien ordnen.

Gerade Modeschmuck wird von vielen nicht sehr pfleglich behandelt und oftmals einfach zusammen in das Schmuckkästchen gelegt. Diese Aufbewahrungsart ist allerdings überhaupt nicht empfehlenswert, denn sie sieht nicht nur chaotisch aus, sondern führt dazu, dass sich die Schmuckstücke gegenseitig beschädigen. Daher ist es wesentlich besser, wenn Sie den Schmuck sorgfältig in die jeweiligen Kategorien ordnen.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.