Bademäntel mit Wohlfühleffekt

 

 

Viele Bademäntel, vor allem Saunamäntel, sind Unisex erhältlich, das ist praktisch und gut für Nutzer, die auf Partnerlook stehen. Sie kleiden sich eher individuell und bevorzugen eine persönliche Note? Dann schauen Sie sich in den speziellen Rubriken für Damen und Herren nach einem passenden Bademantel um. Auf den Seiten für Kinderbekleidung finden Sie die richtigen Bademäntel für Jungen und Mädchen. Die möglichen Bademantel-Materialien sind für beide Geschlechter gleich – die Unterschiede liegen eher im Schnitt, in Farben und Design.

 

 

Prinzipiell dienen Morgenmantel und Bademantel verschiedenen Zwecken. Ersterer ist Kleidungsstück und Accessoire zugleich, soll optisch schmeicheln und bequem sein, der Bademantel dagegen, soll vor allem Feuchtigkeit aufnehmen. Je nach Beschaffenheit werden jedoch manche Mäntel allen Anforderungen gerecht. Wahrscheinlich trocknen Sie sich mit einem Badehandtuch ab, bevor Sie den Bademantel überziehen. Dennoch bleibt meist etwas Restfeuchte zurück, eventuell tropfen die Haare.

 

 

Ein guter Bademantelstoff nimmt diese Feuchtigkeit, wirkt dabei nicht selbst nass und bleibt in Form. Sicher wollen Sie sich wohlfühlen in Ihrem Bademantel, der Stoff muss deshalb angenehm zu Ihrer Haut sein und der Schnitt soll Ihnen Bewegungsfreiheit lassen und Ihre gute Figur unterstreichen. Ideal wäre, wenn er im Sommer kühl auf Ihrer Haut liegt und Sie an kalten Tagen oder nach dem Schwimmen in kühlem Wasser wärmt. Falls Sie Ihren Bademantel oft mit auf Reisen, in die Sauna oder ins Schwimmbad nehmen, sollte er auch noch leicht sein und möglichst wenig Platz in der Reisetasche in Anspruch nehmen.

 

Stoffe für Bademäntel: Eine Auswahl

 

Produzenten von Badetextilien kennen diese Wünsche und wählen entsprechende Schnitte und Materialien für Bademäntel aus. Für die Herstellung von Herren- Damen- und Kinderbademänteln kommen unter anderem folgende Stoffe zum Einsatz:

 

1. Frottee und Frottierware

 

Bademäntel aus Frottee und Frottier sind saugfähig, kuschlig und wärmeisolierend. Für den Stoff wird oft 100 % Baumwolle oder eine Mix aus Baumwolle und Kunstfasern verarbeitet.

 

2. Jersey

 

Jersey besteht meist aus Garnen, Viskose, Wolle, Baumwolle oder Seide. Dies macht den Bademantel elastisch, weich, anschmiegsam, atmungsaktiv und saugfähig.

 

3. Microfaser

 

Feine Fasern aus Polyester, Acryl, Nylon oder Zellulose machen Bademäntel aus Microfaser besonders leicht. Darüber hinaus ist der Stoff schmutz- und wasserabweisend und führt Flüssigkeiten ab und zeichnet sich durch flexible und weiche Trageeigenschaften aus.

 

4. Fleece

 

Ein Bademantel aus Fleece besticht durch seine weiche Oberfläche und sein geringes Gewicht, hält warm und ist zudem strapazier- und saugfähig. Häufig werden heutzutage Baumwolle und Polyester zu Fleecestoffen verarbeitet.

 

5. Nickistoff

 

Die kuschligen Nickistoffe mit der samtigen Oberfläche machen sich durch hohen Tragekomfort beliebt, sind leicht, dehnbar und pflegeleicht. Nicki wird in der Regel aus einem Mix aus Baumwolle und Polyester oder Polyester und Viskose hergestellt. Mindestens ein Bademantel gehört heutzutage wohl in jeden Kleiderschrank. Er macht sich bei vielen Anlässen nützlich, bekleidet Sie im Krankenhaus, während eines Kuraufenthaltes, im Wellnesshotel und am Strand. Der Herr von Welt hat stets einen Reisebademantel im Koffer.

 

Im Saunabereich trägt die stilsichere Dame lieber einen Bademantel als nur ein Saunatuch am Körper. Babybademäntel geben Geborgenheit, Kindergarten- und Schulkinder ziehen coole Bademäntel gern an, Teenager akzeptieren nur Bademäntel in ihrem bevorzugten Look. Modische Bademäntel finden Sie oft in den Kategorien Bade- und Freizeitbekleidung oder Heimtextilien. Egal ob Sie einen schicken Bademantel für die Dame suchen, sich nach einem lässigen Herrenbademantel umschauen oder Bademäntel für Kinder kaufen möchten, Sie treffen auf eine riesige Auswahl.

 

Bademäntel für die Dame

 

Wie jede Frau haben auch Sie Ihren ganz eigenen Geschmack und Ihre besonderen Bedürfnisse. Darauf sind die Hersteller von Bademänteln gut vorbereitet und bieten Ihnen eine große Auswahl an. Darunter sind knöchellange Bademäntel, die Ihren Körper komplett einhüllen genauso wie kurze Modelle, bei denen Sie selbstbewusst Bein zeigen können. In einem modischen Bademantel mit Kapuze sind auch Kopf und Haar gut bedeckt, Sie benötigen nicht extra noch ein Turbankopftuch.

 

Bei den vielfältigen Schnittformen ist der bequeme Kimono genauso vertreten wie die A-Linie und der taillierte Schnitt. Gewiss finden Sie einen Damenbademantel, der für Ihre Figur ideal ist. Egal ob Sie extrem schlank oder etwas fraulicher gebaut sind oder gar einen Bademantel für Damen in Übergröße benötigen, ein passendes Model ist erhältlich. Genau, wie der Bademantel in Ihrer Lieblingsfarbe, in einer Farbe die zu Ihrem Hautyp und zur Haarfarbe passt. Schließlich möchten Sie gut aussehen, in der Sauna, im Spaßbad, am Strand und zu Hause. Übrigens kann man auch für nahezu jeden Modetypen ein passendes Vintage Kleid finden.

 

Diesem Ziel dient auch das perfekte Design, schauen Sie sich also die vielen Muster, Applikationen und andere Details an, mit denen Bademäntel verziert sind. Bekanntlich sind Geschmäcker verschieden, flippige junge Damen werden einen anderen Bademantelstyle wählen als ältere Frauen. Vielleicht bevorzugen Sie einen eleganten Bademantel oder Sie kleiden sich lieber sportlich. Wer die Abwechslung liebt oder Bademäntel zu verschiedenen Anlässen trägt, kauft unterschiedliche Modelle für jede Gelegenheit, die Auswahl ist ja groß genug.

 

Damenbademantel mit Bindegürtel oder Reißverschluss

 

Für den Verschluss Ihres Bademantels stehen Reißverschluss, Gürtel sowie eine Kombination aus beiden Verschlussarten zur Auswahl. Knöpfe sind bei Damenbademänteln eher selten. Die klassische und noch immer häufigste Variante ist der offene Bademantel, der lässig mit einem Bindegürtel zusammengehalten wird. Darüber hinaus gibt es in der Damenbekleidung mehrere Modelle mit Reißverschluss. Sie tragen Ihren Bademantel häufig in öffentlichen Bereichen, vor allem in der Sauna?

 

Dann werden Sie die Vorzüge des Reißverschlusses bald zu schätzen wissen. Während sich ein Bindegürtel lockern kann, schließt der Reisverschluss das Kleidungsstück zuverlässig. Egal wie viel Sie sich bewegen, der Bademantel sitzt. Ihre Taille können Sie ja mit zusätzlich mit einem Bindegürtel betonen oder Sie wählen ein figurschmeichelndes Model mit Tunnelgürtel und Reißverschluss. Ganz ohne Verschluss kommt der Poncho aus, der sich auch als Umziehhilfe am Baggersee bewährt.

 

Bademäntel für den Herren

 

Im Saunabereich des Fitnessstudios, im Hotel während der Geschäftsreise oder nach dem Duschen zu Hause werden Sie einen bequemen, kuschligen Herrenbademantel zu schätzen wissen. Sie haben Ihren eigenen Geschmack, was andere Männer mögen, muss für Sie nicht unbedingt richtig sein. Gut, dass es so eine große Auswahl an modischen Bademänteln für Herren gibt. Nobles Grau, klassisches Weiß oder doch lieber eine knallbunte Farbe, gestreift, gemuster oder unifarben – bei den Bademantelfarben sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt.

 

Das Sortiment der Bademäntel für Männer ist groß, Sie treffen auf Modelle mit und ohne Kapuze, mit breitem und schmalem Kragen. Herrenbademäntel sind meist wadenlang geschnitten, bei Bedarf finden Sie sicher auch eine andere Länge. Wählen Sie einen Bademantel, in dem Sie sich wohlfühlen und der dem Anlass entspricht, zu dem Sie ihn tragen wollen. Für den Wellnessbereich im Luxushotel darf es ruhig etwas schicker sein, als nach dem Sport oder zur Kur.

 

Sind Sie der sportliche Typ, dann ist sicher ein lässiger Schnitt passend, bevorzugen Sie elegante Kleidung, dann darf auch der Bademantel etwas extravaganter sein. Die Zeiten, in denen alle Männerbademäntel dunkel und gestreift waren, sind längst passé. Jetzt ist Individualität angesagt und erlaubt ist was Ihnen gefällt. Ihre Begleitung wird Ihren guten Geschmack zu schätzen wissen. Mit einer wertigen Armbanduhr als Modeschmuck kann Herr auch Frauenherzen schmelzen lassen.

 

Bademäntel für Jungen und Mädchen

 

Sie als Eltern stellen hohe Ansprüche an den Kinderbademantel. Wie bei allen Kindersachen ist schadstofffreies Material enorm wichtig, pflegeleicht muss es sein und strapazierfähig. Bademäntel für Babys und Kleinkinder sollen zudem leicht anzuziehen sein. Auf Prachtmode.de wird eben auch an die Kleinen gedacht.

 

Die Jungen und Mädchen selbst achten vor allem auf das Design und wünschen sich einen Bademantel mit Motiven von Walt Disney, mit dem Lieblingstier oder mit Comic-Helden. Natürlich sind die Produzenten von Kinderkleidung darauf eingestellt und haben ganz bezaubernde, hochwertige Bademäntel für Jungen und Mädchen auf den Markt gebracht. Sie haben die Wahl.

 

Behaglich geborgen im Baby-Bademantel

 

Hüllen Sie Ihr Baby nach dem Bad in einen flauschigen Bademantel, am besten in einen mit Kapuze, damit auch der Kopf warm bleibt. Der Babybademantel bewährt sich nicht nur zu Hause, Sie können ihn auch nach dem Babyschwimmen im Schwimmbad gut gebrauchen, genau wie im Urlaub am Strand. Geben Sie das Mäntelchen auch mit, wenn das Kleinkind bei Oma und Opa übernachtet. Vielleicht wacht Ihr kleiner Liebling nachts auf und wird unruhig in der ungewohnten Umgebung und die Großeltern nehmen es beruhigend zum Kuscheln auf den Arm.

 

Eine Decke hält das Kind dann auch warm, doch in dem vertrauten Bademantel von Daheim fühlt es sich bestimmt wohler. Dies gilt auch für größere Kinder. Schließlich dürfen sie bei Oma und Opa meist etwa länger aufbleiben und ziehen dann den Bademantel über die Schlafsachen. Außerdem benötigen Vorschulkinder und Schulkinder ein cooles Kleidungsstück für die Nacht bei Freunden, bei der Klassenfahrt und zur Vorlesenacht im Kindergarten. Im Erlebnisbad, im Freibad und an Pool und Baggersee ist der saugfähige, wärmende Bademantel unverzichtbar.

 

Spielen im Bade-Poncho

 

Bleibt ihr Kind auch immer so lange im Wasser, bis es zittert und schon blaue Lippen hat? Dann muss es ganz schnell in ein großes Handtuch, besser noch in einen kuschligen Bademantel mit Kapuze eingehüllt werden. Dieser saugt die kühle Nässe auf, gibt der kleinen Wasserratte Wärme und Geborgenheit und kann auch beim Spielen an Land getragen werden. Für diesen Zweck ist ein guter Verschluss des Bademantels vorteilhaft. Denn ein Bindegürtel stört oft beim Bewegen oder löst sich sogar, ein Reißverschluss hält den Kinderbademantel zuverlässiger zusammen. Beliebt bei Groß und Klein sind Badeponchos für Kinder.

 

Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann ein Bade-Poncho für Kinder im Handumdrehen selber hergestellt werden. Anbei eine Anleitung für Sie.

 

 

Flink streifen Sie auch dem zappeligsten Kind seinen Poncho über, der ohne Schließe hält und alle Bewegungen der aktiven Mädchen und Jungen mitmacht. Kaufen Sie ruhig einen Kinderbademantel mit farbenfrohem, auffälligen Design. Damit fällt Ihr Schatz zwischen den vielen anderen Kindern im Spielbereich des Schwimmbades und Badestrandes auf. So können Sie es leichter im Auge behalten. Außerdem, den Bademantel in seiner Lieblingsfarbe, der mit seiner bevorzugten Comic-Figur oder seinem Disneyhelden bedruckt ist, behält es viel lieber an. Sie haben ein gutes Gefühl und Ihr kleiner Liebling fühlt sich wohl dabei.

 

Kinderbademantel: Günstig und passend

 

Kinder wachsen so schnell, brauchen deshalb häufig neue Kleidung, das geht schnell ins Geld. Oft kaufen Eltern den coolen Bademantel deshalb vorausschauend eine Nummer größer und tun dem Nachwuchs damit keinen Gefallen. Viel zu lange Ärmel stören, umkrempeln hilft nicht wirklich.

 

Fast zweimal wird der reichlich große Mantel um den Körper gewickelt, rutsch ständig von den Schultern und beim Gehen tritt das Kind auf den Saum. Wenn der schicke Kinderbademantel dann endlich richtig passt, gefällt er vielleicht gar nicht mehr. Dies muss nicht sein. Denn auch für das kleine Budget und alle preisbewussten Familien hält der Handel ein großes Sortiment günstiger Bademäntel für Kinder bereit, die zugleich schick und funktional sind.

 

Worauf Sie sonst noch achten sollten

 

Braucht ein Bademantel Taschen? Ja, zumindest wenn Sie Ihren Herren- oder Damenbademantel außerhalb der Wohnung tragen. Irgendwo müssen Sie ja Spindschlüssel, Taschentücher und das Handy aufbewahren. Dafür eignen sich aufgesetzte Taschen im Frontbereich genauso wie seitlich eingearbeitete Eingrifftaschen.

 

Hochwertige Bademäntel für Herren und Damen verfügen außerdem oft über eine innen liegende Reißverschluss-Tasche für Wertsachen. Kinderbademäntel brauchen sowieso eine Tasche, für Muscheln, hübsche Steine und andere gesammelte Schätze.

 

Kragenformen und Ärmel

 

Für den klassisch geschnittenen Bademantel ist der Kimonokragen charakteristisch. Je nach Statur kann ein schmaler Schalkragen optisch vorteilhafter sein, der Kordelkragen wirkt meist sportlich. Ursprünglich soll ein Bademantel wärmen und bequem sein, deshalb sind lange, weite Ärmel üblich.

 

Jedoch ist in Hallenbädern, an der Bar des Wellnessbereiches und am Strand die Luft oft warm und Sie schwitzen in dem langärmeligen Teil. Dennoch möchten Sie auf die kleidsamen Vorteile des Bademantels nicht verzichten. Deshalb gibt es inzwischen einige ärmellose und kurzärmelige Modelle, die immer noch mehr Haut bedecken als der Saunakilt.

 

Pflege

 

Jetzt haben Sie sorgsam den passenden Bademantel ausgewählt, er trägt sich angenehm und schmeichelt Ihrer Figur. Pflegen Sie Ihn gut, damit Sie lange Freude daran haben. Naturgemäß saugt Ihr Bademantelstoff häufig Schweiß und Wasser aus Schwimmbecken oder dem Badesee auf. Deshalb sollten Sie ihn waschen, auch wenn er nicht schmutzig aussieht.

 

Achten Sie dabei unbedingt auf die Pflegehinweise und Waschanleitung auf dem Etikett. Weiße Bademäntel aus reiner Baumwolle sind oft bei 60 – 90 Grad waschbar und vertragen ein Vollwaschmittel. Farbige Textilien waschen Sie besser mit einem Colorwaschmittel. Hängen Sie den Bademantel, wenn möglich, zum Trocknen auf einen Bügel, damit er in Form bleibt.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.